Girokonto-Vergleich.org

1822direkt Girokonto

1822direkt

1822direkt
Borsigallee 19
60388 Frankfurt
www.1822direkt.com

Die 1822direkt ist eine Direktbank-Tochter der Frankfurter Sparkasse. Sie ist in der Vergangenheit mehrfach für ihre verschiedenen Produkte ausgezeichnet worden. In diesem Artikel stellen wir Ihnen das Girokonto mit seinen Stärken und Schwächen vor.

Als Mitglied der Sparkassen-Gruppe profitieren Kunden der Bank von zwei bedeutenden Vorteilen. Einerseits sind Kundeneinlagen durch den Sparkassenstützfonds, der als sehr sicher angesehen wird, abgesichert. Anderseits können Besitzer des 1822direkt Girokontos an allen Sparkassen-Filialen kostenfrei Bargeld beziehen.

Konto nur bei Geldeingang ohne Grundgebühren

Das Girokonto der 1822direkt ist für Sie nur dann kostenlos, wenn monatlich mindestens ein Habenumsatz auf Ihrem Konto verbucht wird. Hierbei ist es egal, von wem und in welcher Höhe der Geldeingang erfolgt. Wird in einem Monat kein Geldeingang festgestellt, wird eine Kontoführungsgebühr von 3,90 Euro berechnet.

Für Personen zwischen 18 und 26 Jahren gilt diese Regelung nicht. In diesen Fällen wird das Girokonto ohne Grundgebühren angeboten.

Vorteile

  • Kostenloses Girokonto bei mindestens einem Geldeingang pro Monat
  • Kostenloses Girokonto für Personen zwischen 18 und 27 Jahren
  • Bargeld-Abhebungen ohne Gebühren, in allen Sparkassen-Filialen und Rewe-Supermärkten mit der SparkassenCard
  • Gratis Banking-App für iPhone, iPad und Android
  • 50 Euro Startguthaben, wenn das Girokonto als Gehaltskonto genutzt wird
  • Girokonto auf Wunsch mit Kreditkarte
  • Standard-Kreditkarte für 18-26-Jährige kostenlos

Nachteile

  • 3,90 Euro monatliche Grundgebühren für das Girokonto, falls kein Geldeingang verbucht wird
  • Jährliche Grundgebühren für die optionale Classic-Kreditkarte: 25 Euro. Rückerstattung von 25 Euro bei einem Jahresumsatz ab 2.000 Euro bzw. 12,50 Euro bei einem Jahresumsatz von 1.000 Euro.
  • Goldene Kreditkarte wird mit 50 Euro Jahresgebühr berechnet.

Bargeld-Abhebungen im Ausland mit Kreditkarten kostenfrei

Innerhalb Deutschland können Sie mit dem Girokonto der 1822direkt in rund 25.000 Sparkasse-Filialen kostenfrei Bargeld beziehen. Hierzu nutzen Sie die kostenfreie SparkassenCard. Im Ausland ist ein gebührenfreier Bargeldbezug (in Euro-Währung) nur dann möglich, wenn Sie zusätzlich eine Kreditkarte beantragen.

VISA Classic oder Gold Karte

Wer viel im Ausland unterwegs ist kann zum Girokonto optional eine VISA-Kreditkarte beantragen. Die Karte ist als Classic oder Gold Version erhältlich. Mit beiden Karten kann im EU-Ausland kostenlos Bargeld abgehoben werden.

Die Classic-Kreditkarte ist für Personen zwischen 18 und 26 Jahren von Grundgebühren befreit. Wer älter ist, muss jährlich 25 Euro bezahlen. Wird mit der Kreditkarte ein Jahresumsatz von 1.000 Euro erreicht, zahlt die 1822direkt eine Gutschrift von 12,50 Euro. Bei einem Jahresumsatz von 2.000 Euro wird die gesamte Grundgebühr von 25 Euro erstattet.

Weiterhin kann zum Girokonto auf Wunsch auch eine goldene Kreditkarte beantragt werden. Hier beträgt die Grundgebühr für alle Kunden 50 Euro pro Jahr. Eine Rückerstattung wie bei der Classic-Card wird nicht angeboten.

1822direkt im Schnell-Check

Grundgebühren: 0,00€ bei mindestens 1 Geldeingang pro Monat, sonst 3,90€ pro Monat. Für 18 bis 26-jährige grundsätzlich kostenlos.
Zinsen für Dispokredit: 7,74% p.a. (variabel)
Zinsen für Kontoüberziehung: 12,99% p.a. (variabel)
Zinsen für Guthaben: 0,00%
Bargeld-Versorgung: Im Inland: kostenlos an 25.000 Sparkassen-Geldautomaten und REWE-Supermärkten.
Im Ausland: Kostenlos mit VISA-Kreditkarte (nur EU-Ausland und Euro-Währung).
Kartenausstattung: Kostenlos: SparkassenCard
Optional: Classic oder Gold-Kreditkarte
Extras: 50 Euro Startguthaben, bei Nutzung als Gehaltskonto.

Fazit

Die 1822direkt kann mit ihrem Girokonto-Angebot überzeugen. Wer mindestens einen Geldeingang im Monat verbucht, erhält ein kostenloses Konto mit vielen Vorteilen. Für Verbraucher unter 27 Jahren ist das Konto grundsätzlich von Grundgebühren befreit.

Kosten von 3,90 Euro pro Monat entstehen nur dann, wenn kein Geldeingang festgestellt werden kann. Außerdem werden für die optionalen Kreditkarten Grundgebühren fällig.

Im Vergleich zu konkurrierenden Angeboten, kann die 1822direkt mit Ihrer Zugehörigkeit zur Sparkassen-Gruppe punkten. Kunden der Bank können die Geldautomaten aller Sparkassen-Filialen kostenfrei für Bargeld-Abhebungen nutzen.

Weiter zum Anbieter…